☎ Telefon: 030 702 240 22    ✉ info@pixo-webdesign.de

Bloggen mit WordPress CMS

8
Dez

Aber wie erstellt man sich eine eigene Webseite? Dazu braucht man ein spezielles Programm, in dem man seine Seite gestaltet. CMS, Content Management System, sagt der Fachmann. Für den Laien ist es ein Programm, mit dem man seine Texte, Bilder, Filme Musik etc. so zusammenstellen kann, wie sie nachher für die Besucher der Webseite erscheinen. Dazu gehört auch, dass man Seiten miteinander verbinden, internetdeutsch verlinken kann.  Dies können eigene Inhalte sein, aber man kann auch  Verbindungen zu Seiten seiner Freunde herstellen. Mit einem CMS-Programm kann man aber auch den Besuchern ermöglichen, dem Seitenbesitzer etwas mitzuteilen, beispielsweise in seinem Gästebuch oder per Email. Mittlerweile gibt es CMS-Anbieter, die jedem kostenlos ermöglichen, sich seine Webseite einfach und schnell zu erstellen. Diese Programme sind quasi eine „Webseiten-Bastelpackung“. Sie enthalten alles, was eine funktionierende Seite braucht und man braucht keine Vorkenntnisse, um sich eine Seite zu erstellen.

WordPress CMS als Webseite

WordPress CMS ermöglicht die Erstellung nicht nur von statischen Seiten, sondern insbesondere auch Blogs. In diesen „öffentlichen Tagebüchern“ über bestimmte Themen können die Leser dann auch Kommentare verfassen und mit dem Autor  auf diese Weise Kontakt  aufzunehmen. Innerhalb von wenigen Minuten lädt sich der User dieses Programm kostenlos auf seinen Rechner. Mit einigen Handgriffen ist eine solche Seite erstellt, da WordPress CMS mit vielen Vorlagen arbeitet und der Nutzer keine besonderen Kenntnisse über Webdesign und das Funktionieren von Webseiten braucht. Auch die Speicherung der Webseite ist kostenlos .Natürlich kann man mit WordPress auch statische Seiten erstellen. Da WordPress CMS mit vielen Vorlagen arbeitet, sind Webseiten, die damit erstellt wurden, leicht zu erkennen. Die Auswahl des Layouts ist begrenzt und der  Gestalter der Webseite kann zwar seine eigenen Texte und Bilder dort einbetten, ansonsten gibt WordPress Hintergründe und Funktionen zur Auswahl vor.