☎ Telefon: 030 702 240 22    ✉ info@pixo-webdesign.de

Antispam Bee Tutorial WordPress – Akismet alt.

Antispam Bee Tutorial WordPress – Akismet alt.
17
Nov

Vorwort zum Antispam Bee Tutorial:
Um Kommentar Spam zu vermeiden gibt es normalerweise die Antispam Akismet Plugin Software, welche standardmäßig bei jeder WordPress Installation automatisch vorhanden ist. Leider ist das Programm nicht mit den deutschen Datenschutzstimmungen konform. Der Hauptgrund ist, das Akismet IP Adressen logt und in die USA schickt, nicht sehr schön. Zwar gibt es die Möglichkeit eine Checkbox im Nachhinein per Plugin “Akismet Privacy Policies” nachzurüsten, aber ich möchte ein alternatives Plugin empfehlen.

Mit dem WordPress Plugin Antispam Bee, erhält man nach einer erfolgreichen Installation und Einrichtung eine genauso tolle Alternative um Kommentar Spam zu vermeiden, die rechtskonform ist. Aber genug geschwafelt, hier die schnelle Anleitung.

Das Passende Antispam Bee Tutorial – YouTube Video für lesenfaule 🙂

Installation von Antispam Bee (Version 2.4.5):

Auf den Reiter Plugins klicken, dann auf Installieren und im Suchfeld “Antispam Bee” eintippen. Oben auf Antispam Bee klicken und auf Installieren klicken und dann aktivieren.

Einrichtung von Antispam Bee Tutorial:

Im Backend von WordPress links unten auf Einstellungen und dort auf Antispam Bee klicken.
Auf einem Blick sehen Sie nun alle Funktionen. Setzen Sie nun die Haken wie folgt:

Reiter ANTISPAM-REGELN

  • Genehmigten Kommentatoren vertrauen – Kann entfernt werden
  • Öffentliche Spamdatenbank berücksichtigen – Haken rein
  • IP-Adresse des Kommentators validieren  – Haken rein
  • Lokale Spamdatenbank einbeziehen – Haken rein
  • Bestimmte Länder blockieren bzw. erlauben– Haken reinFür deutschsprachige Blogs empfehle ich einen Haken zu setzen und rechts bei Whitelist ISO Codes auf ISO CODE zu klicken, dann muss man nur noch GERMANY, SWITZERLAND und AUSTRIA raussuchen. Bei den 3 Beispielen schreibt man also in das Feld links neben Whitelist: DE AT CH
    Die Antispam Bee whitelist wird genutzt um nur Kommentare zu erlauben die aus folgenden Ländern kommen.
  • Mehrsprachige WordPress Blogs müssen im Antispam Bee Whitelist Bereich dann Ihre Länder aussuchen, aus denen Kommentare kommen, z.B. FRANCE..
    Natürlich können bei der BLACKLIST auch Länder eingetragen werden, denen es generell verboten ist etwas zu Kommentieren, halte ich aber für nicht sinnvoll.
  • Kommentare nur in einer Sprache zulassen – Haken rein
    Hier die Blogsprache wählen, bei den meisten wird das Deutsch sein, bei Mehrsprachige WordPress Blogs den Punkt keinen Haken setzen.

Reiter ERWEITERT von Antispam Bee

Bei Spam via E-Mail informieren – Haken raus

Den Haken würde ich nicht empfehlen, sonst gibt es am Tag mit etwas Glück 20 Benachrichtigungen.

Alle weiteren Einstellungen sind Geschmackssache und können individuell gesetzt werden. Unterhalb dieses Satzes sind meine Einstellungen nochmal aufgeführt.
Nicht vergessen, auf “Übernehmen” klicken zum speichern 🙂

In der vergrößerten Antispam Bee Ansicht sind alle wichtigen Einstellungen von Antispam Bee nochmal aufgelistet.

UPDATE 21.11.2012
Der Antispam Bee Tutorial WordPress Artikel wurde abgeändert, da am gleichen Tag wo ich den Artikel veröffentlicht habe die komplette Optik sowie grundlegende Funktionen geändert wurden.
Danke an Sergej Müller, dem Entwickler! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.