☎ Telefon: 030 702 240 22    ✉ info@pixo-webdesign.de

Die One-Page-Website – ein innovatives Webdesign

Die One-Page-Website – ein innovatives Webdesign
3
Jul

Eine Website im One-Page Design stellt eine neuartige Strukturierung im modernen Webdesign dar. Eine Hompage besteht aus nur einer Seite. Als Nutzer kannst Du die Seite hoch und runterscrollen und erhältst so alle wichtigen Informationen ohne hin und herklicken zu müssen. Als Betreiber einer solchen Onepager – Website kannst Du mit WordPress, Joomla, Typo3 oder Contao Dein Webdesign nach Deinen Bedürfnissen und Vorlieben ausrichten. Betreibst Du einen Shop im Internet, so bietet sich Magento oder XT Comerce an, um ein auf Dein beworbenes Produkt oder Dienstleistung zugeschnittenes Webdesign zu erstellen.

Als Onepager geeignet?

Entschließt du Dich eine Onepager Seite zu erstellen, werden Dir kompetente Fachkräfte im Bereich Webdesign in Berlin zur Seite stehen.
Dein Produkt muss allerdings auch für eine Onepage geeignet sein. Mit diesem Webdesign hast Du die Möglichkeit ein Produkt geradlinig ohne zuviele Zusatzinformationen zu bewerben. Die Message Deiner Seite wird strukturiert und der Inhalt überschaubar für den Leser dargestellt. Auf eine erzählerische Art wird der Leser gefesselt und durch die Präsentation geführt. Mehrere Produkte, sowie umfangreiche Informationen eignen sich eher weniger für dieses Design. Hier liegen klar die Nachteile der Onepager.

Webdesign und Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung ist in der Weitläufigkeit des Internets enorm wichtig. Du willst Deine Vorteile voll ausschöpfen, so dass Deine potentiellen Kunden oder Leser Deine Seite auf Anhieb finden.
Beauftrage am besten eine Agentur, die Dir weiterhilft, deine Ziele zu erreichen und als langfristiger Partner mit der Kompetenz aus langjähriger Erfahrung an Deiner Seite steht.
Ein individuelles und branchenorientiertes Webdesign ist auch bei Onepagern wichtig und möglich, wenngleich sich die Suchmaschinenoptimierung – auch SEO genannt (von engl. search engine optimization) – ein wenig anders gestaltet als bei herkömmlichen Websites. Hier musst Du aufpassen, um nicht in die Negativseite der Nachteile zu rutschen.
Bei einem Onepager müssen Deine Keywords, die zu Deiner Seite führen, möglichst oft wiederholt werden, da Du keine Unterseiten anlegen kannst. Die wichtigsten Keywords sollten auf jeden Fall auch in den Title-Tags, den Meta-Tags, den ALT-Tags für Bilder und den Link-Title-Tags enthalten sein. Links helfen ebenso Deine Seite im World Wide Web einfacher zu finden.
Hat Deine Seite ein ansprechendes Webdesign und eine gute Geschichte zu erzählen, bleiben User länger auf der Seite und lesen sich von oben nach unten durch. So kannst Du mit deiner One – Page Punkte gutmachen, da die Verweildauer auf der Website eine nicht unerhebliche Rolle im SEO – Ranking spielt und Vorteile einbringt.

Besonderheiten und Vorteile von One-Page-Webdesign

Die Besonderheit liegt, wie der Name One – Page schon sagt, darin, dass es im Endeffekt nur eine lange Seite gibt, die hoch und runter gescrollt werden kann. Der Leser muss sich nicht durch Unterseiten kämpfen um an entsprechende Informationen zu kommen. Die Vorteile liegen also darin, dass du mit einem Onepager Deinen Leser auf eine erzählerische Art und Weise durch Deine Präsentation führen kannst, um ihm spielerisch die notwendigen Informationen zu vermitteln.
Eine One – Page ist durch ihren Aufbau gerätübegreifend gleichbleibend, egal ob PC oder Smartphone – die Vorteile der sich nicht ändernden Bedienung werden Deinen Leser begeistern.

Nachteile von One-Page-Webdesign

Nachteile gibt es nicht viele, dennoch solltest Du einige Dinge beachten. Die SEO ist nicht so einfach wie bei einer herkömmlichen Website. Willst Du auf Nummer sicher gehen und ein hohes Ranking haben, wende dich an eine Webdesign Agentur in Berlin.
Vor allem ergeben sich für eine One – Page Nachteile, wenn zuviele Informationen oder mehr als ein Produkt oder mehr als eine Dienstleistung beworben werden sollen. Das Ganze wird dann schnell unübersichtlich und eine narrative Darstellung und Führung des Lesers ist nicht mehr möglich. Wäge also Vorteile und Nachteile bestens ab, bevor du dich für einen Onepager entscheidest.

Comments

  • 24. Juli 2015

    Als Inhaber einer Werbeagentur finde ich One-Page-Websites für bestimmte Bereiche sehr nützlich – es passt aber nicht zu jedem. Nur bei der Suchmaschinenoptimierung kann es manchmal schwierig werden, wen der Fokus auf mehreren Informationen gelegt werden sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.